Zeiterfassung

Die Dokumentation der Arbeitszeit von Mitarbeitern ist durch das Mindestlohngesetz in den Fokus getreten. Das war auch bei uns so.

Nach einer umfangreichen Marktanalyse sind wir zu dem Entschluss gekommen: "Das machen wir selbst und lassen unsere Kunden an dem Ergebnis teilhaben!"

Dabei haben wir die folgenden Eckdaten für die Entwicklung zu Grunde gelegt.

  • Netzwerkfähig
  • Internetfähig
  • SQL Datenbank
  • HW-unabhängig
  • Modular
  • einfach zu bedienen
  • und natürlich bezahlbar

Das Ergebnis unserer Bemühungen heißt Xnet Stamp und wurde zwischenzeitlich noch durch eine Personaleinsatzplanung ergänzt.

Cloud oder Intranet

Unsere Zeiterfassung kann sowohl in der Cloud als auch im Intranet verwendet werden.

In der Cloud bedeutet: Ihre Daten werden auf unserem System verarbeitet und gespeichert. Zugriff haben Sie alleine und wir - wenn Sie es uns erlauben.

Im Intranet bedeutet: sowohl Datenhaltung und Verarbeitung geschieht bei Ihnen vor Ort auf Ihren eigenen Systemen.

Zum Betrieb wird keine spezielle Hardware benötigt, sondern es kann sowohl zur Erfassung als auch zur Verwaltung beliebige Hardware verwendet werden. Einzige Anforderung an diese Geräte ist, dass sie mit dem Internet (Intranet) verbunden sind und über einen Browser verfügen.

Die Mitarbeiter wären nun in der Lage, sich am Arbeitsplatz, im Homeoffice oder auch unterwegs an- und abzumelden.

Zur An-und Abmeldung können RFID Chips verwendet werden, Barcodes oder einfach eine "Tastatureingabe".

picture of the cloud

Der folgende Funktionsumfang steht aktuell zur Verfügung.

  • Erfassung und Pflege der Personalstammdaten
  • Kommt / Geht
  • Erfassung von Urlaub
  • Erfassung von Krankentagen
  • Erfassung von Dienstgängen
  • Die Möglichkeit zur Korrektur im Personalbüro
  • Erstellung von Arbeitszeitmodellen
  • Schnittstelle zu nachgelagerten Systemen (z.B. Lohnbuchhaltung)
  • diverse Auswertungen in Form von Listen

kurzfristig werden noch ergänzt:

  • Arbeitszeitkonten
  • Urlaubsplanung

picture of a RFID Tag
picture of a RFID Tag